Filtern nach
Ansicht
http://www.musik-st-georg.ch/wp-content/uploads/2017/02/Neuer-Kantor-960-x-360-960x360_c.jpg

Küsnacht hat einen neuen Kantor – Exklusivinterview mit Tiziana Ballabio


Nachdem Andreas Gut per 1. Februar die Pfarrei und somit auch die Musik St.Georg verlassen hat, ist es hocherfreulich, dass nun ein neuer Kantor angestellt wurde. Dabei handelt es sich um Joachim Schwander. Nach einer Übergangsphase im Teilzeitpensum wird er per Mai alle Aufgaben eines Kantors inklusive der Leitung der pfarreilichen Chöre übernehmen. In einem Exklusivinterview mit Tiziana Ballabio gibt er uns einen  Einblick in sein Leben und seinen bisherigen Werdegang.

http://www.musik-st-georg.ch/wp-content/uploads/2017/01/Der-Jugendchor-Funtastic-rockt-die-Bühne_Michael-Trost-960x652_c.jpg

Der Jugendchor Funtastic rockt die Bühne


Zürichsee-Zeitung Bezirk Meilen, Freitag, 20. Januar 2017
Text: Maria Zachariadis  /  Bild: Michael Trost / Bildlegende: «Modern und fetzig: Der Jugendchor Funtastic tritt mit seiner neuen Show im Pfarreizentrum Küsnacht auf.»

Den Artikel der ZSZ als PDF downloaden

KÜSNACHT  | Die jährlichen Konzerte des Jugendchors Funtastic haben Kultcharakter und füllen das Pfarreizentrum. Am Wochenende stehen die musikbegeisterten Jugendlichen erstmals mit einem Musical auf der Bühne.

http://www.musik-st-georg.ch/wp-content/uploads/2016/11/Weihnachtskonzert-2016_960x360-960x360_c.jpg

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium


Sa. 7. Januar um 18h und So. 8. Januar um 16h in der Katholischen Kirche Küsnacht
PDF-Flyer: Weihnachtsoratorium von J.S. Bach


Johann Sebastian Bach (1685-1750) schreibt 1734 sein Weihnachtsoratorium als quasi klingende, barocke Weihnachtsgeschichte. Ein Erzähler (Evangelist) berichtet singend von der Volkszählung durch Kaiser Augustus, der Reise von Maria und Josef nach Bethlehem, der Geburt im Stall, den Hirten auf dem Felde, denen die Engelscharen in der Nacht überraschend erscheinen, dem Besuch der Hirten im Stall von Bethlehem und den Weisen aus dem Morgenlande. Die Arien und Rezitative der Solistinnen und Solisten beschreiben und deuten die Geschehnisse von Weihnachten anschaulich. In den Chorälen äussern sich quasi die Konzertbesucher (damals Gottesdienstbesucher) zu den in Rezitativen und Arien beschriebenen Ereignissen. Grossangelegte, prachtvoll-strahlende Chöre eröffnen und beschliessen jeweils jeden der sechs Teile des Oratoriums.

http://www.musik-st-georg.ch/wp-content/uploads/2016/12/Blog-Funtastic-960x600-960x600_c.jpg

FUNTASTIC CHORKONZERTE – «MIR NÄMED DÄ LIFT»


SHOW / COMEDY & MUSIK

Sa. 21. Januar 2017 – 20.00h
So. 22. Januar 2017 – 17.00h
Katholisches Pfarreizentrum Küsnacht, Kirchstrasse 2

  • funtastic, der Chor fürs Moderne
  • Vanessa Joy Ruetz, Komedie
  • Dominik Dozza, Guitar
  • Danny Bucher, Bass
  • Marc Haltiner, Drums
  • Daniel Franzen, Piano
  • Kantor Andreas Gut, Piano und Leitung

freier Eintritt, Kollekte
Türöffnung, Restaurant & Barbetrieb 2 Stunden vor Konzertbeginn

http://www.musik-st-georg.ch/wp-content/uploads/2016/12/Antwortpsalm_klein-960x513_c.jpg

Musikalisch rund, zugänglich, fassbar – neue Psalmvertonungen


Interview mit Andreas Gut
Erstveröffentlichung in: Musik und Liturgie, Fachzeitschrift des Schweiz. kath. Kirchenmusikverbandes SKMV. Ausgabe 6//2016. ISSN 1660-8135


Das Interview mit Andreas Gut führte Martin Hobi
Das Interview als PDF downloaden

In der katholischen Kirchgemeinde Küsnacht-Erlenbach ZH ist es seit Jahren selbstverständlich: Der Kantorendienst. In kirchgemeindeinternen, sehr ansprechend gestalteten Publikationen werden regelmässig zur Fasten- und zur Weihnachtszeit die entsprechenden Antwortpsalmen sowie auch Meditationen und Gebete aufgelegt. Schöpfer dieser Psalmen ist der Küsnachter Kirchenmusiker Andreas Gut, der vor wenigen Wochen als Domkapellmeister nach St.Gallen gewählt wurde. «Musik und Liturgie» sprach mit ihm über dieses in der Schweiz nicht selbstverständliche Engagement (mh).

http://www.musik-st-georg.ch/wp-content/uploads/2016/11/Kantor-und-Organist-Andreas-Gut-e1480023623657-960x1327_c.jpg

«Sein Traum ist wahr geworden»


Zürichsee-Zeitung Bezirk Meilen, Donnerstag, 17. November 2016
Text: Maria Zachariadis  /  Bild: Moritz Hager

KÜSNACHT  |  19 Jahre hat der Kantor und Organist Andreas Gut für die Kirchenmusik in Küsnacht gearbeitet und sie geprägt. Im Februar 2017 wechselt er als Domkapellmeister nach St. Gallen – ein schmerzlicher Personalabgang für die Pfarrei.

Seine Vorgesetzten und die anstellende Behörde der Katholischen Kirchgemeinde Küsnacht-Erlenbach lassen Andreas Gut nur ungern ziehen. Der Pfarreibeauftragte Matthias Westermann sieht den Weggang mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

http://www.musik-st-georg.ch/wp-content/uploads/2016/11/Weihnachtsoratorium-2017_960x360-960x360_c.jpg

Weihnachtskonzert zum Mitsingen! mit der Küsnachter Sopranistin Sonja Leutwyler als Special Guest


So. 18. Dezember um 17 Uhr, Pfarrkirche St. Georg
PDF-Flyer Festliches Weihnachtkonzert der Chöre


Im Weihnachtskonzert der Chöre dürfen Jung und Alt mitsingen. Die Kirche ist festlich mit Tannenbaum, Adventskranz und Kerzenlicht geschmückt, das Publikum singt gemeinsam mit der Kantorei St. Georg und dem Vokalensemble Ensemble Bleu bekannte und neue Advents- und Weihnachtslieder wie «Alle Jahre wieder», «Leise rieselt der Schnee», «Tochter Zion, freue dich», «Es ist ein Ros entsprungen», «Süsser die Glocken nie klingen», «Oh, du fröhliche», «Hark! the herald-angels sing», «Stille Nacht, heilige Nacht» und viele mehr…

http://www.musik-st-georg.ch/wp-content/uploads/2016/05/Frhlingskonzert-960x713_c.png

Frühlingskonzert – „G. F. Händel und seine Londoner Zeitgenossen“ Sonntag, 1. Mai 17 Uhr


Ein abwechslungsreiches Frühlingskonzert mit dem Titel „Händel und seine Londoner Zeitgenosen“ wird in Küsnacht geboten. Überraschen werden die „Englischen Kantaten“ des Berliner Komponisten Johann Christoph Pepusch (1667-1752), der – wie Händel- in London grosses Ansehen genoss, Mitbegründer der „Academy of Ancient Music“ war – und heute zaghaft aus der Vergesssenheit ins neuerliche Rampenlicht gestellt wird.

http://www.musik-st-georg.ch/wp-content/uploads/2016/05/Requiem_Brahms_Konzert-52-960x640_c.jpg

Johannes Brahms, Ein Deutsches Requiem


vor 150 Jahren am Züriberg geschrieben, heute mit Stars aufgeführt

«Ich will euch trösten» – Brahms und sein Requiem für die Lebenden

Vor 150 Jahren, im Frühjahr 1866, besucht Johannes Brahms seinen Winterthurer Verleger Rieter und mietet sich dann gleich für mehrere Monate am «Züriberg» in der Nähe des Musikfreundes Theodor Kirchner häuslich ein. Hier, den imposanten Rundblick über die Berge und den Zürichsee geniessend, findet der junge Brahms die innere Ruhe eine seit Jahren vorgenommene Arbeit tatkräftig anzupacken.

Menu